FLEKS – Color TV – Vinyl

19,99

Spannend, kontrastreich, bissig: Punkrock-Band FLEKS bringt Debütalbum „Color TV“ am 3. Juli 2020 exklusiv auf CD und Vinyl heraus

Es geht um die Schattenseiten der sonst so perfekt wirkenden TV-Welt („Hotshot“). Um Kritik an der zu leicht zu verdauenden Kost der Nachmittagsunterhaltung („King Of Color TV“). Um die sorglose politische Meinungsbildung („Success“). Um plumpe Remakes von Filmklassikern („Mexican Standoff“). Und um viel mehr! Das Debütalbum „Color TV“ der Wiener Punkrock-Band FLEKS erscheint am 3. Juli exklusiv auf CD und Vinyl – in begrenzter Auflage! Die drei Musiker, Sänger und Gitarrist Martin Resatz, Bassist Max Leitgeb, sowie Drummer Fabian Edelbacher, thematisieren auf 14 Tracks die Reizüberflutung des Fernsehalltags aus Zuschau¬erperspektive. Die Art: selbstironisch und sozialkritisch. Der Stil: außergewöhnlich und reißerisch. Die Geschichten: spannend und kontrastreich. Die Lyrics: bissig. Die Genres: eine geschickte Kombination von Alternative und Stoner mit Punk.

Artikelnummer: DOXIE-LP2 Kategorien: ,

Beschreibung

Für den Festivalsommer zu Hause!
Punkrock-Band FLEKS bringt Debütalbum „Color TV“ am 3. Juli 2020 exklusiv auf CD und Vinyl heraus.

Sie werfen einen Molotow-Cocktail aufs Auto, laufen lachend weg und sagen auch noch: „es hat einfach Spaß gemacht“. Verrückt, oder? Auf jeden Fall. Doch keine Sorge, alles inszeniert! Und zwar von der Wiener Punkrock-Band FLEKS für ihr Musikvideo zur Single „Hotshot“. Aber es ist nicht irgendeine Single, sondern die erste Auskopplung ihres Debütalbums „Color TV“. Es erscheint am 3. Juli – exklusiv auf CD und Vinyl in begrenzter Auflage.

In „Color TV“ zeigen die drei Musiker Bassist Max Leitgeb, Drummer Fabian Edelbacher sowie Sänger und Gitarrist Martin Resatz die Reizüberflutung des Fernsehalltags aus Zuschau¬erperspektive. Selbstironie und pure Sozialkritik, Jeder der 14 Songs greift eins der Themen auf, die jeden Tag über uns ausgekippt werden. Jeder einzelne steht für einen Sendeplatz, „jeder Song erzählt seine eigene Geschichte, das war uns sehr wichtig!“, so Drummer Fabian Edelbacher. Wir hören von den Schattenseiten der TV-Welt („Hotshot“), der zu anspruchslosen Nachmittagsunterhaltung („King Of Color TV“), Drama („Street Lights“), der sorglosen politischen Meinungsbildung („Success“), Liebe („Sunburn“) und dem plumpen Remake von Filmklassikern („Mexican Standoff“). Kurz: Mit bissigen Lyrics spult FLEKS alles ab, was so über die Mattscheibe flimmert.

Höher, schneller, weiter! Das ist das Motto von „Color TV“ und gleichzeitig auch von FLEKS. „Wir wollen mit unserem Album ein Ausrufezeichen setzen. Weg vom Klischee eindimensionaler Rockbands. Musikgenres müssen mit der Zeit gehen um relevant zu bleiben“, meint Sänger und Gitarrist Martin Resatz. Angeheizt vom ewigen Mythos einer angeblich toten Musikrichtung connecten FLEKS Genres wie Stoner und Alternative mit der Energie des Punk, und spielen dabei mit einer gesunden Fuck-You-Attitüde und einer außergewöhnlichen, reißerischen Art. Ein großes Werk mit verschiedenen Einflüssen. Absolut hörenswert! Für den Festivalsommer zu Hause!